Erleben sie das schloss mit seinen drei museen, den damwildpark und die schlossgärten


Ein Gang durch das Schloss gibt Einblicke in die jahrhundertelange Geschichte der Festung, die zum herausragenden Kulturerbe Walloniens zählt. Eine Zeitreise, die von den Tiefen der Kellergewölbe bis hinauf in den Bergfried führt.

Die 32 möblierten und ausgestatteten Zimmer können ohne Führung besichtigt werden und sind nach drei Themenbereichen gegliedert:

Das Schlossherrenmuseum vermittelt einen Eindruck davon, wie die Schlossherren im 17. Jahrhundert in ihren herrschaftlichen Gemächern lebten.
n den Kellergewölben ist das typische Landleben in der Famenne mit seinen Alltagsgegenständen, Festen und Bräuchen zum Ende des 19. Jahrhunderts dargestellt.

Im ersten Obergeschoss befindet sich das Natur- und Jagdmuseum mit einer beeindruckenden Sammlung ausgestopfter Tiere, die den Reichtum der Tierwelt in der Region Famenne zeigt.
Für Kinder sind Verkleidungen vorgesehen, größere Kinder können an einem Quiz teilnehmen.


Öffnungszeiten:

Das Schloss ist ganzjährig Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr (letzter Einlass um 16.45 Uhr) und vom 1. Juni bis 30. September sowie in den Schulferien und an Feiertagen täglich geöffnet (außer: 24., 25., 31. Dezember und 1. Januar).

Eintrittspreise schloss, französische gärten und teichrundgang:

Erwachsene : 8€
Senioren ab 60 und Studenten: 7€
Kinder (3 bis 12 jahre): 5€ (Ausleihe der Verkleidung für die Besichtigung inbegriffen)

Museums-Pass für Freunde und Förderer: 15€ unbegrenzter Zutritt zum Schlossgelände und das ganze Jahr lang 10 % Rabatt im Museumsshop. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gruppen (ab 15 Personen)
Erwachsene: 7,5€
Senioren ab 60 und Studenten: 6,50€
Kinder (3 bis 12 jahre): 4,50€

Teichrundgang:

Zutritt 2 €

Schulen:

Schülergruppen: 3,70€ (freier Zutritt für Betreuer)
Schülergruppe „Schnitzeljagd“: 4,50€ + 40 € pro Gruppenleiterin (Dauer 1,5 Std.)
Informationsblatt für Lehrkräfte download.


Natur- und jagdmuseum


In jeder Jahreszeit zeigt die Umgebung mit ihren Wäldern, Wiesen und Feldern, Bächen und Teichen ihren besonderen Reiz.

Im ersten Obergeschoss des Schlosses vermittelt eine beeindruckende Sammlung ausgestopfter Tiere einen Eindruck von der großen Vielfalt der Tierwelt in der Region Famenne. Die Jagd war eine der Hauptbeschäftigungen der Herren von Lavaux. In der Ausstellung erfahren Sie alles über die Geschichte und Gebräuche der Jagd und über die Wildpflege.

Ein Raum ist neuerdings speziell der Falknerei gewidmet, eingerichtet wurde er mit Unterstützung des Clubs Marie de Bourgogne. Die Falknerei wurde 2010 in die UNESCO-Liste des immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen.


Teichrundgang


Das Feuchtbiotop umfasst einen Teich, Moor und Wiesen.

Das Biotop wurde renaturiert und das typische Ökosystem der Famenne-Landschaften wieder in seinen Zustand um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhunderts versetzt.

Es ist eine kleine Insel des Friedens für Pflanzen, Insekten und Vögel, die zur Erhaltung gefährdeter Arten beiträgt, die wichtige Funktionen haben und gleichwohl immer seltener werden.

Als Schlossteam haben wir es uns zum Ziel gemacht, alles in unseren Kräften stehende zu tun, um die Umwelt zu erhalten. Selbstverständlich werden auf dem Gelände keine Pestizide eingesetzt. Dank der Unterstützung in Form von Patenschaften konnten wir eine Sortensammlung mit 52 hochstämmigen Bäumen anlegen und Bienenstöcke ansiedeln.

Dauer des Rundgangs: ca. 20 Minuten


Hinweise:

Französische Gärten und Teichrundgang sind barrierefrei. Kinderwägen sind im Schloss wegen der vielen Treppen nicht erlaubt. Tiere sind auf Schloss Lavaux willkommen. Hunde sind in den Gärten an der Leine zu halten, kleine Hunde müssen während der Schlossbesichtigung in einem Korb oder auf dem Arm getragen werden.

Besuchermeinungen


Unbedingt ansehen!

Sehr schönes Schloss mit drei Museen, französischem Garten und Biotoppark. Sehr günstige Eintrittspreise.



alaindereims

Ein toller Empfang in toller Kulisse: UMWERFEND!

Wir haben das Schloss Lavaux Sainte-Anne letztes Jahr entdeckt, als wir auf der Suche nach einem Festsaal für unsere Hochzeit waren, und sind sofort dem Charme dieser schönen Örtlichkeit erlegen. Das Schloss und seine Umgebung sind herrlich und man wird als Besucher wirklich unglaublich nett empfangen. Man sollte sich das wirklich nicht entgehen lassen!



Emeline K

Sehr schönes und gut unterhaltenes Schloss!

Mein Mann und ich hatten es schon vor einigen Jahren besichtigt und waren schon damals begeistert. Dieses Mal waren wir mit unseren vier Enkelkindern dort, sie sind 7 bis 13 Jahre alt. Es hat allen sehr gut gefallen! Man gibt sich dort wirklich Mühe, um die Besichtigung für die ganze Familie interessant zu gestalten. Die Kinder können sich während der Besichtigung als Ritter oder Prinzessin verkleiden (im Preis enthalten). Sie können sich kostenlos einen Fragebogen nehmen, mit dem sie bei der Führung ein Lösungswort herausfinden sollen. Außerdem erfährt man auf dem Weg durch das „Feuchtbiotop“, das vor dem Schloss gelegen ist, einiges über die örtliche Fauna und Flora.



Marienam2014

Magnifique bâtisse en parfait état!

Le détour par ce site merveilleux en vaut vraiment la peine! Accueil chaleureux avec explications pour la visite de ce petit domaine très bien entretenu. Magnifique jardin et château majestueux. A l’intérieur, on y découvre un musée de la vie rurale au sous-sol dans différentes et nombreuses pièces, au rez-de chaussée des pièces d’habitation et à l’étage des expositions de la faune régionale et de la chasse.Une balade de 3 km est aussi proposée autour du domaine . Excellent moment!



lenardpdg